Blog

Blog Teaser

.

Übergänge gestalten ist Lernzone

| von Christin Colli

Alles begann mit einer deftigen Mieterhöhung letzten Sommer. Zuerst glaubten wir, in Verhandlung gehen zu können, da wir den Höfen am Osthafen in Kreuzberg über neun Jahre viel Publikum gebracht haben und damit den Bekanntheitsgrad dieser enorm erhöhten. Jedoch stellte sich heraus, dass es überhaupt gar keinen Verhandlungsspielraum gab. Also fragten wir uns: Wozu haben wir diese Situation?

 

 

Weiterlesen …

Was macht (nicht nur) Frauen erfolgreich?

| von Sandra Kühnle

Es ist ein nach wie vor ungelöstes und gesellschaftlich viel diskutiertes Problem, dass eine steile berufliche Karriere noch immer deutlich mehr Männern als Frauen gelingt, sei es in klassischen Laufbahnen, als Unternehmerinnen oder in wichtigen gesellschaftlichen und politischen Einflusssphären. Frauen sind genauso gut ausgebildet, haben oft die besseren Noten und doch kommt eine große Zahl von ihnen ab einem bestimmten Punkt nicht weiter. Ein wesentlicher Faktor dabei ist, dass, während für Männer das strukturelle und familiäre Umfeld eher unterstützend wirkt, Frauen ihre Aufstiegschancen eher auf Kosten ihres Privatlebens realisieren müssen. Ihnen fehlt oftmals die emotionale und organisatorische Unterstützung, von der viele Männer wie selbstverständlich profitieren. Nahezu unabhängig von ihrer beruflichen Position übernehmen Frauen einen Großteil der häuslichen und familiären Pflichten, versorgen die Kinder und organisieren das soziale Umfeld.

Man kann sich darüber beschweren und – zu Recht – gesellschaftliche und strukturelle Verbesserungen und Chancengleichheit fordern. Es gibt jedoch noch eine andere Seite, die wir bei der Diskussion um Gleichberechtigung manchmal aus den Augen verlieren: Die Faktoren, die in der eigenen Person liegen und die man weitgehend selbst in der Hand hat.

 

 

Weiterlesen …

Die Angst vor dem Abstieg

| von Sandra Kühnle

Es ist rau geworden da draußen. Deutschland ist eine der reichsten Nationen der Welt, es geht uns sehr gut im Vergleich zu den vielen anderen. Natürlich nicht allen, es gibt Probleme und die Schere zwischen Armen und Reichen öffnet sich beständig. Und doch ist unser Überleben in einer Weise gesichert, von der Menschen in anderen Teilen der Welt nur träumen können. Wir leben in Frieden und Sicherheit, die wenigsten von uns müssen ums Überleben kämpfen.
 
Und doch leben wir in einer dumpfen unterschwelligen Atmosphäre der Angst und der Bedrohung, und es fühlt sich eben doch nach Existenzkampf und Unsicherheit an. Wie kommt das?
 
 

Weiterlesen …

Kategorien: Gesellschaft
Kommentare: 0

Alles ist Beziehung

| von Alexandra Schwarz-Schilling

Eine der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Coaching ist die Beziehungsqualität zwischen Coach und Klient. Dieser Wirkungszusammenhang ist schon aus der Psychotherapieforschung bekannt. Die Beziehungsqualität hat für den Coachingprozess mehr Bedeutung als die Wahl der Methoden oder die Anzahl der Interventionen.

Weiterlesen …