Blog

Blog Teaser

.

Balance

| von Alexandra Schwarz-Schilling

Für 2016 wünsche ich uns allen BALANCE in jeglichen Bereichen. Stellen Sie sich vor, in Ihrem Leben würde alles balanciert stattfinden. Die Beziehungen zu anderen Menschen fühlen sich harmonisch und balanciert an. Das wird zum Beispiel dadurch deutlich, dass eine gefühlte Übereinkunft bezogen auf Geben und Nehmen besteht. Dadurch kann die gemeinsame Zeit als wertvoll und bereichernd erlebt werden. Sie wird nicht unbewusst dazu genutzt abzuchecken, aufzurechnen und die dadurch gewonnene Information erneut zur Rechtfertigung unserer Sichtweise zu nutzen.

 

Weiterlesen …

Weihnachten, Rauhnächte, Innehalten - oder doch eher Stress?

| von Alexandra Schwarz-Schilling

Der Dezember ist ja schon ein besonderer Monat, geprägt von widersprüchlichen Energien. Für viele ist - gerade auch im beruflichen Kontext - hauptsächlich Jahresendhektik präsent. Andere leiden unter Vorweihnachtsstress mit vielen Verpflichtungen. Gleichzeitig ist der Dezember der Monat, der in uns die Erwartung weckt innezuhalten, die besondere Qualität der Advents- und Weihnachtszeit zu genießen, Weihnachtsfeiern und gemütliche Stunden bei Kerzenschein zu erleben und "besinnlich" zu sein, was auch immer das im Einzelnen heißen mag. Ein ganz schöner Spagat also, den wir da hinlegen sollen.

Oft hoffen wir, dass der ganze Stress dann mit den eigentlichen Weihnachtstagen vorbei sein wird und wir dann "zwischen den Jahren" endlich zur Ruhe kommen. Bei manchen ist das auch so. Bei vielen auch nicht.

 

Weiterlesen …

Was Paare bewegt oder wie man Paare coacht

| von Christin Colli

Viele Paare kamen im letzten Jahren zum Coaching. Meist kamen sie in einer Situation, in der sie sich am Tiefpunkt ihrer Beziehung sahen und allein einfach nicht mehr weiter wussten. Wenn überhaupt noch Kommunikation in Form von Gesprächen stattfand, vergrößerte jedes Gespräch untereinander die Eskalation und  den Frust auf beiden Seiten. Sie ahnten, dass sie auf diese Weise über kurz oder lang auseinander gehen würden. Doch bevor es dazu käme, wollten sie prüfen, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, zusammen zu bleiben, weil das der eigentlichen Sehnsucht von beiden entsprach.

 

Weiterlesen …

Gute Gefühle, schlechte Gefühle

| von Sandra Kühnle

Nicht immer empfinden wir unsere Gefühle als besonders hilfreich, gerade wenn sie unseren rationalen Entscheidungen "dazwischenfunken" oder uns in Situationen bringen, in denen wir uns ihnen ausgeliefert fühlen und nicht mehr so handeln können, wie wir es uns wünschen. Was genau wollen sie uns eigentlich sagen?

Emotionen sind Ergebnisse des Wahrgenommenen und Erlebten und motivieren zu einem bestimmten Verhalten. Durch emotionales Erleben können wir Lebenssituationen einschätzen und angepasst reagieren. Ohne Emotionen würden wir nichts lernen, sie steuern unsere Aufmerksamkeit und verankern Erfahrungen sowie Gelerntes in unserem Gedächtnis. Wo wir stark fühlen, wird es relevant für uns. Gefühle geben uns oft ein starkes Bild von dem was wir wollen oder nicht wollen, was wir brauchen und was nicht.

 

Weiterlesen …

Kommentare: 0