Heike Kuhl

Heike Kuhl

  • Zertifizierter Coach (DCV)
  • Systemische Familien-Sozialtherapeutin (DFS)
  • Dozentin
  • Industriekauffrau

Arbeitsschwerpunkte

  • Seminarleitung
  • Gesunde Führung
  • Selbstmanagement
  • Work-Life-Balance
  • Achtsamkeitstraining

Ausbildung

  • Weiterbildung Systemische Familien-Sozialtherapeutin, (DFS) Institut für Systemisch-Integrative Therapie und Beratung, Berlin
  • Coaching Ausbildung I+II (DCV) Coaching Spirale, Berlin
  • Studium „European Business Studies“, FH Osnabrück
  • Ausbildung zur Industriekauffrau, Osnabrück

 

Berufserfahrung und Stationen

seit 2007

  • Selbstständigkeit als Coach: Einzelcoaching und Seminare

seit 2008

  • Dozententätigkeit für verschiedene Anbieter für den Bereich Selbstmanagement, Coaching, BWL, Gesundheitsmanagement

2008 bis 2010

  • Partner im Forschungsprojekt „InnoGema“, FH für Technik&Wirtschaft, Berlin

2003 bis 2005

  • Buddhistische Klausur

2002 bis 2003

  • Projektarbeit, Springer Verlag, Hamburg

2000 bis 2002

  • Redaktionsassistentin, NDR Hamburg

1998 bis 2000

  • Existenzgründung Dienstleistung, Hamburg

1997 bis 1998

  • Großhändler & Importeur, Caracas, Venezuela

 

Persönliches

Jahrgang 1971, ledig, 1 Tochter

Mein Motto

Den Visionen treu Kurs halten!

Mein Lieblingszitat

„Es wird die Zeit kommen, wo man Krankheiten als Wirkung verkehrter Gedanken erkennen wird.”

(Wilhelm von Humboldt)

Was mich fasziniert

Grenzenloses Gewahrsein, Lebendigkeit, Körperweisheit und Verbundenheit

Was mir Kraft gibt

Meine Familie und Freunde, meine Visionen, Bikram Yoga, Kreativität, Wald und Wasser, Erde spüren und Entschleunigung

Warum ich Coach geworden bin und was mich als Coach ausmacht

Bei der Arbeit in der freien Wirtschaft wurde mir klar, dass das, was mich am Geschäftsleben am meisten interessiert, das ist, was zwischen den Menschen passiert. Als dann noch eine Trennung im Privatleben dazu kam, habe ich mich neu in meinem Leben orientiert und ausgerichtet.

So wie mich schon als Kind verwundert hat, warum manche Menschen so leblos wirken, so sehr hat mich schon immer Lebendigkeit und Kreativität fasziniert. Diese beiden Unterschiede galt es zu ergründen. Fragen wie z.B. was hält den einen Menschen gesund und was lässt den anderen erkranken? Was ist Glück und wie können Menschen ihr Leben wirklich beeinflussen? Was ist Geist und welchen Einfluss haben Gedanken?

Ich habe unterschiedlichste Erfahrungen und Forschungen zu den Themen betrieben und es fasziniert mich immer mehr zu dem Thema zu lernen, zu forschen und zu arbeiten. In verschiedenen Philosophien und Methoden fand ich viele Antworten. Doch am nachhaltigste hat mich das Coaching geprägt.

Coaching ist für mich ein ressourcenorientierter Prozess der ganzheitlich die Veränderung von Gedanken- Gefühls- und Verhaltensmustern bewirkt und bewusst ein Leben in Fülle kreiert. Die Arbeit als Coach erfüllt zutiefst mein Bedürfnis nach Sinnhaftigkeit, Veränderung und Unterstützung. Hier kann ich meine Fähigkeit das Potential von Menschen zu erkennen, sie zu begleiten und mit ihnen in einem kreativen Prozess neue Möglichkeiten zu schaffen, mit Freude einsetzen.

Was mir am Herzen liegt

Ich möchte einen Beitrag leisten, dass Menschen Verbundenheit erleben, sich und ihre Welt mit einer Haltung der Wertschätzung und der Fülle erleben, ihre eigene Lebendigkeit und ihr volles Potential ausleben und dadurch die Gesellschaft verändern.