Das schönste Weihnachtsgeschenk

Mit jeder angezündeten Adventskerze rückt Weihnachten ein Stückchen näher. Der Traum von der weißen Weihnacht mit zahlreichen Geschenken und einem idyllischen Weihnachtsfest ist für viele nur noch eine Kindheitserinnerung. Der Stress vor der Weihnachtszeit steht oft...

mehr lesen

Was hat #MeToo mit der natürlichen Welt zu tun?

Der #MeToo Hashtag hat tatsächlich einiges in Bewegung gesetzt. In den sozialen Medien erscheinen jeden Tag mehrere Artikel zum Thema, die unterschiedliche Aspekte beleuchten. Erfreulicherweise melden sich auch immer mehr Männer zu Wort und liefern kluge und bedachte Beiträge.

mehr lesen

Alles ist Beziehung

Eine der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Coaching ist die Beziehungsqualität zwischen Coach und Klient. Dieser Wirkungszusammenhang ist schon aus der Psychotherapieforschung bekannt. Die Beziehungsqualität hat für den Coaching Prozess mehr Bedeutung als die Wahl der Methoden oder die Anzahl der Interventionen.

mehr lesen

Was ist Coaching

Im Prinzip ist Coaching etwas, das jeder von uns gelegentlich einmal gibt oder genießt. Zum einen sind wir Eltern, Lehrer, Erzieher, Vorarbeiter und Trainer in unseren Rollen als Coaches. Andererseits sind wir Kinder, Auszubildende, Studierende und so weiter in unseren Rollen als Coachees.

mehr lesen

In uns und um uns

Zeit der Veränderung und Transformation. Ich verändere mich. Die Welt verändert sich. Überall passieren intensive Prozesse, die alle auf wichtige Veränderungen hindeuten – auf vielen Ebenen. Was bedeutet das für den Einzelnen?

mehr lesen

Träumen Sie ihr Leben

Träumen ist nicht gerade eine Tätigkeit, die bei uns sehr hoch im Kurs steht. Traditionell wird Träumen eher dem Müßiggang zugerechnet, Menschen werden als Träumer belächelt oder bemitleidet. Viele Menschen können sich an ihre nächtlichen Träume nicht erinnern, geschweige denn, dass sie sich Tagträume gestatten. Bei einigen indigenen Kulturen ist Träumen jedoch eine hohe Kunst, die kultiviert und geschätzt wird.

mehr lesen

Lampenfieber, eine stressauslösende Herausforderung

Eine Situation, die fast jeder kennt: Sie sollen vor vielen Menschen einen Vortrag oder eine Rede halten, bei Ihrem Chef vorsprechen oder beim Elternabend eine Frage stellen. Und was passiert? Der Puls schießt in die Höhe, Nervosität macht sich breit, Blackout. Nahezu jeder ist dieser Angst schon begegnet, aber nur wenige setzen sich mit ihr bewusst auseinander.

mehr lesen

Weiterbildung zum Enneagramm

Wir haben uns entschieden, unabhängig und vertiefend zur Enneagrammeinheit während der Coaching Ausbildung, eine 3-tägige Weiterbildung zum Thema Enneagramm anzubieten. Diese Idee war schon länger in uns und dieses Jahr realisieren wir sie. Von Freitag, 21. Oktober – Sonntag, 23. Oktober wollen wir uns intensiv mit dem Enneagramm beschäftigen.

mehr lesen

Tradition, Religion und Weltfrauentag

Am 08. März begehen wir den internationalen Frauentag, der vor gut 100 Jahren entstanden ist, als es darum ging, das Wahlrecht für Frauen zu erkämpfen. Seit Anfang Februar ist der Film Suffragette – Taten statt Worte – in den Kinos, der uns diesen Kampf um Selbstbestimmung und Würde eindrucksvoll und erschütternd zugleich nahe bringt.

mehr lesen

Alles hat einen Sinn

Vorwärts leben und rückwirkend verstehen – dieser kurze Hinweis kann unser Leben unglaublich erleichtern. Worum geht es?
Oft geschehen Dinge in unserem Leben, die wir nicht wollen, die uns zuwiderlaufen und die wir deshalb als gegen uns gerichtet interpretieren. Damit bauen wir Widerstand gegen das Geschehene auf und ärgern uns, sind frustriert oder auch traurig und verzweifelt. Jede Menge unangenehme Gefühle stellen sich ein und begleiten uns.

mehr lesen

Balance

Für 2016 wünsche ich uns allen BALANCE in jeglichen Bereichen. Stellen Sie sich vor, in Ihrem Leben würde alles balanciert stattfinden. Die Beziehungen zu anderen Menschen fühlen sich harmonisch und balanciert an. Das wird zum Beispiel dadurch deutlich, dass eine gefühlte Übereinkunft bezogen auf Geben und Nehmen besteht. Dadurch kann die gemeinsame Zeit als wertvoll und bereichernd erlebt werden.

mehr lesen

Von Suche und Sehnsucht

Hat man den Studien- oder Schulabschluss erst mal in der Tasche, steht man schnell vor der nächsten Herausforderung: Die Berufswahl. Gerade in Deutschland definieren sich viele Menschen über das was sie tun und weniger über das was sie sind. Karriere ist wichtig, gutes Geld und Sicherheit natürlich auch. So viel zur Theorie.

mehr lesen

Was Paare bewegt oder wie man Paare coacht

Viele Paare kamen im letzten Jahren zum Coaching. Meist kamen sie in einer Situation, in der sie sich am Tiefpunkt ihrer Beziehung sahen und allein einfach nicht mehr weiter wussten. Wenn überhaupt noch Kommunikation in Form von Gesprächen stattfand, vergrößerte jedes Gespräch untereinander die Eskalation und den Frust auf beiden Seiten.

mehr lesen

Gute Gefühle, schlechte Gefühle

Nicht immer empfinden wir unsere Gefühle als besonders hilfreich, gerade wenn sie unseren rationalen Entscheidungen „dazwischenfunken“ oder uns in Situationen bringen, in denen wir uns ihnen ausgeliefert fühlen und nicht mehr so handeln können, wie wir es uns wünschen. Was genau wollen sie uns eigentlich sagen?

mehr lesen

The Power of the Heart – mit dem Herzen denken

Im Januar 2015 schlossen 10 Absolventen nach fast einem Jahr die 1. Coachingausbildung in Chile ab. Diese Ausbildung war für meine Arbeit als auch für mich persönlich eine sehr beglückende Erfahrung. In Santiago fühlte ich mich in einem energetischen Feld, welches Transformation irgendwie einfacher geschehen ließ.

mehr lesen

Die Angst vor dem Abstieg

Es ist rau geworden da draußen. Deutschland ist eine der reichsten Nationen der Welt, es geht uns sehr gut im Vergleich zu den vielen anderen. Natürlich nicht allen, es gibt Probleme und die Schere zwischen Armen und Reichen öffnet sich beständig. Und doch ist unser Überleben in einer Weise gesichert, von der Menschen in anderen Teilen der Welt nur träumen können.

mehr lesen

Die Welt im Kopf

Unzählige Sinnsucher haben sich auf den Weg gemacht, unzählige Bücher sind darüber verfasst worden, ganze Philosophien und Religionen gründen auf dieser Frage: Wie gelingt ein sinnvolles und erfülltes Leben? Heute, zumindest im westlichen Teil der Welt, variiert in den Fragen: Wie finde ich einen Beruf, der mich erfüllt? Wie lebe ich meinen Traum?

mehr lesen

Was Führungskräfte und Eltern gemein haben

Führungskräfte lernen mit Pferden, ihre Absicht mit klarer körperlicher Haltung in Übereinstim-mung zu bringen, damit diese ihnen folgen. Die Hoffnung ist groß, dass das, was schließlich mit dem Pferd klappt, auch mit den Mitarbeitern funktioniert. In anderen Seminaren wird durch das Beobachten von Leitwölfen einiges über das Führen und Koordinieren eines Rudels abgeleitet.

mehr lesen

Die Dunkelheit – ein eher ungeliebtes Phänomen

In unserer modernen Welt haben wir die Dunkelheit weitgehend aus unserem Alltag verbannt. Mit elektrischem Licht erleuchten wir nachts unsere Wohnungen. In den Städten gibt es überall Straßenbeleuchtung so dass wir die Dunkelheit regelrecht suchen müssten, wenn wir sie erleben wollten.

mehr lesen

Anleitung zum Weltretten

Viele Menschen fühlen ein Unbehagen, ein dumpfes Wissen, dass etwas vor sich geht in der Welt, etwas, was nicht besser werden wird, sondern schlimmer. Die täglichen Nachrichten füttern dieses Unbehagen durch ständige Berichterstattung über neue und alte Krisen und kollektive Kämpfe „gegen“ das jeweilige Übel. Die Aktualität dieser Übel ändert sich, manchmal verschwindet eins, es kommen auf jeden Fall ständig neue hinzu.

mehr lesen

Die Verwirklichung der Vision

Vor rund fünf Jahren besuchte Till Kaposty-Bliss das Seminar „Beruf & Berufung I“. Heute ist er Inhaber und Verleger der Berliner Zeitschrift . Im Interview spricht er mit Stefanie Jungbauer über die Verwirklichung seines Traumes, über Visionen und Vorbehalte.

mehr lesen

Was macht (nicht nur) Frauen erfoglreich

Es ist ein nach wie vor ungelöstes und gesellschaftlich viel diskutiertes Problem, dass eine steile berufliche Karriere noch immer deutlich mehr Männern als Frauen gelingt, sei es in klassischen Laufbahnen, als Unternehmerinnen oder in wichtigen gesellschaftlichen und politischen Einflusssphären. Frauen sind genauso gut ausgebildet, haben oft die besseren Noten und doch kommt eine große Zahl von ihnen ab einem bestimmten Punkt nicht weiter.

mehr lesen

Wer führt in deinem Leben Regie

Ja, ich natürlich, oder? Die gute Nachricht: Wir tun es sowieso, und zwar in jedem Moment un-seres Lebens. Die schlechte Nachricht: Es fühlt sich oft überhaupt nicht so an. Wir fühlen uns von anderen dominiert, unterlegen, nicht geliebt, ausgeliefert, nicht gesehen, unverstanden, machtlos, zu schwach, zu doof oder einfach nicht gut genug.

mehr lesen

Teamuhr

Im Laufe der Zeit werden wir an dieser Stelle immer wieder Methoden und Tools vorstellen, die sich in unserem Coachingalltag bewährt haben. Wir beginnen mit einem Modell, das man gut zu Beginn eines Team- oder Paarcoachings einführen kann. Es unterstützt innerhalb eines Coachings darin, Dynamiken in Beziehungen besser einordnen zu können und Lösungsimpulse zu entwickeln.

mehr lesen

Gedicht Coachingkonzept

Zeit, das ist – was man so kennt –
etwas, das anscheinend rennt.
Und so kommt nun ganz behände
das letzte Coaching-Wochenende.

mehr lesen

Kinder als Lehrmeister

Mancher ist vielleicht nach der ganzen Familienzeit mit den Eltern und Kindern froh, einfach wieder arbeiten zu gehen. Ich sitze an meinem Schreibtisch zu Hause. Während fröhliche Kinderlieder aus dem Nebenzimmer schallen, zu denen meine Tochter voller Begeisterung mitsingt – zum Beispiel: „Ein Popel, ein Popel ola la…“, muss ich mich sehr konzentrieren, diesen Artikel zu schreiben.

mehr lesen

Sag mir wo die Männer sind

„Was unterscheidet Ihre Ausbildung von anderen Instituten?“, fragte jüngst eine Frau am Telefon, die sich für unsere Coachingausbildung interessierte. Wir besprachen detailliert unser Aus-bildungskonzept, dann resümierte die Interessentin: „Naja, und außerdem sind sie ausschließlich Frauen!“

mehr lesen

Die Liebe ist in Verruf geraten

Am 14. Februar ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Stellen Sie sich vor, dass wäre ein Tag ganz nach ihrem Geschmack. Sie bekämen vielleicht das Frühstück ans Bett serviert und würden mit einem Kuss geweckt werden. Oder Sie bekommen Blumen, einen Arm voll bunter Tulpen oder eine einzelne elegante Rose. Vielleicht ein Gedicht?

mehr lesen

Alles neu macht der Mai

Vor genau einem Jahr schrieb ich den Artikel für den Newsletter „Organisch Wachsen“ und berichtete vom bisherigen Werdegang der Coaching Spirale. Von den Anfangsjahren in denen Christin und ich die Coaching Spirale aufbauten, von unserem Wachstumsschub 2008, als wir ganz zusammen gingen und in unsere schönen Räume am Osthafen zogen.

mehr lesen

Vom Geschlechterkampf zu einer Liebeskultur

Mein Beitrag war ein Referat über die Verletzungen im weiblichen/männlichen Kollektiv. Darüber hinaus war ich als Teilnehmerin anwesend. Die meisten der Anwesenden hatten sich unmittelbar vorher auf dem Frauenkongress oder in der Männerzeit bereits innerhalb ihres eigenen Geschlechts ausgetauscht und gestärkt. Einige kamen so wie ich neu hinzu.

mehr lesen

Aufstellungsarbeit

Inzwischen haben viele Menschen zumindest schon von systemischen Ausfstellungen gehört. Immer mehr Menschen haben diese Arbeit auch schon selber erfahren. Vielleicht als Person, die selber das für sie zu klärende System aufstellt oder als Person, die diesen Klärungsprozess als „Stellvertreter“, wie es im Fachjargon heißt, unterstützt.

mehr lesen

100% Commitment

Der Herbst steht vor der Tür und was erwarten wir neben Spaziergängen, dicken Pullovern und warmen Tee? Erkältungen! In jedem Unternehmen wird Bilanz gezogen. Wie sieht unsere körperliche Bilanz aus? Was gibt mir Kraft? Was nimmt sie mir? Was zeigt unser Körper uns und an was haben wir uns mittlerweile gewöhnt?

mehr lesen

Beziehungen und Neues Zeitalter

Wir alle wissen, wir leben in Zeiten des Umbruchs. Etwas altes, lange dagewesenes geht zu Ende und wir befinden uns im Geburtsprozess für etwas Neues. Was bedeutet das für unsere Beziehungen, besonders für die Mann- Frau Beziehung? Dieses Thema ist einerseits echt ein heißes Thema, es betrifft uns alle, anderseits ist es, dadurch, dass es uns so direkt und persönlich betrifft auch ziemlich konfrontierend.

mehr lesen

Wozu habe ich mich hierher geschickt

Diese Frage geht tief! Sie berührt grundsätzliche Aspekte unserer Existenz. Es erfordert Mut sich diese Frage überhaupt zu stellen. Es beginnt damit, dass diese Frage einen aktiven Anteil impliziert. Nämlich, dass wir nicht zufällig genau hier in diesem Land, in dieser Familie, in diese Konstellation zu dieser Zeit geboren sind, sondern dass wir, schon bevor wir das Licht der Welt erblickten, eine Wahl getroffen haben.

mehr lesen

Aber, die Umstände

Eigentlich will ich …x oder y oder z, aber die Umstände. Kennen Sie das? Eigentlich sind Sie interessiert und offen und sehnen sich zutiefst nach einem bestimmten Zustand oder danach, ein bestimmtes Problem endlich zu lösen, ein lang ersehntes Ziel zu erreichen, sich einen Traum zu erfüllen.

mehr lesen

Frau und Macht

Was für ein Thema! Sowohl Frauen als auch Männer reagieren in der überwiegenden Mehrzahl darauf abwehrend. Frauen und Macht das löst unangenehme Phantasien aus. Frauen wollen oft auf gar keinen Fall mit Macht in Verbindung gebracht werden und Männer assoziieren bei dem Thema in der Regel weibliche Macht über Männer, was ebenfalls abwehrende Reflexe auslöst.

mehr lesen

Vergeben bringt Leben

Die Glücksforschung ist die Erforschung der Bedingungen, unter denen sich Menschen als glücklich bezeichnen und/oder glücklich sind. Eine ihrer entscheidenden Erkenntnisse ist, dass für unser persönliches Glücksempfinden, die Beziehungen zu anderen Menschen oberste Priorität haben.

mehr lesen

Das innere Team

Wer kennt das nicht – Situationen in denen es schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen, weil in uns unterschiedliche Stimmen am Werk sind, die gegensätzliches sagen oder uns ärgerlich auf uns selbst machen, wenn wir feststellen, dass unpassende Verhaltensweisen, gelegentlich die Oberhand gewinnen und unangenehme Konsequenzen haben.

mehr lesen

Möchten Sie mehr Anerkennung

Viele Menschen klagen über mangelnde Anerkennung. Sowohl im Job, als auch im Privatleben sind wir in Deutschland mit Anerkennung nicht gerade großzügig – haben wir doch eine Kultur, die eher auf Fehler und Schwächen hinweist als auf das was gut läuft. Die verschiedensten Schulreformen haben sich darum bemüht, wenigstens bei den Kleinsten doch auch hin und…

mehr lesen

Der Boom an Coaching Ausbildungen…

Der Boom an Coaching Ausbildungen dokumentiert die Sehnsucht nach Selbsterkenntnis und anderen Werten. Das Coaching boomt, ist nichts Neues. Coaching boomt in mehreren Richtungen. Zum Einen wird Coaching in immer mehr Branchen für vielseitige Themen nachgefragt.

mehr lesen

Das weibliche Prinzip

Die Dominanz des männlichen Prinzips in den globalen Strukturen und Institutionen gefährdet unsere Wirtschaft, aber nicht nur das: Sie zerstört langfristig auch unsere Lebensgrundlage. Wir alle ahnen, dass uns die wirklichen Krisen erst noch bevorstehen. Die Finanz- und Wirtschaftskrise der letzten Monate war ein zartes Signal, dass wir etwas ändern sollten.

mehr lesen

Frauen in Führungspositionen

Jährlich wiederholt sich die Nachricht, dass Frauen in Führungspositionen in Deutschland nach wie vor völlig unterrepräsentiert sind. Auch die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen in gleichen Positionen und Berufen klafft nach wie vor um circa 25 % auseinander.

mehr lesen

Das Tempo der Veränderung

Das Leben ist ein ständiger Veränderungsprozess. Wir können uns nicht nicht verändern. Wir haben entweder die Möglichkeit, uns zu entfalten oder uns zusammenzuziehen. Bei uns Menschen gibt es, genau wie in der Natur Wachstumsschübe und Ruhephasen. Allerdings ist unser Umgang damit oft viel weniger entspannt als der von Mutter Natur.

mehr lesen

Wozu sind wir kreativ

Kreativität ist ein Wort mit Ausstrahlung. Kreativwirtschaft ist ein Begriff, der einigen Glamour hat. Verbindet man traditionell mit dem Begriff Kreativität hauptsächlich künstlerische Tätigkeiten, wie singen, tanzen, malen und musizieren, so bedeutete kreatives Arbeiten in den 80iger und 90iger Jahren hauptsächlich in der Werbung tätig zu sein.

mehr lesen

Selbst und Ständig

Viele Menschen haben gute Ideen und träumen von einem Leben in Selbständigkeit. Herr oder Frau seiner Zeit zu sein, die Arbeit selber einteilen zu können das erscheint oft als attraktive Alternative zum Druck vom Vorgesetzen oder den ständigen strategischen Positionierungsbemühungen im Unternehmen.

mehr lesen

Ziel erreicht- und dann?

Wozu setzen Menschen sich Ziele? Ziele spornen an, Ziele machen messbar, sie geben eine Ausrichtung und sie geben unserem Leben einen Sinn. Tatsächlich ist wahre Zufriedenheit eine Folge davon, zu wissen, was man will und seinen Fokus darauf zu richten. Dies ist nicht etwa gleichzusetzen mit dem Erreichen von Zielen.

mehr lesen

Die „richtige“ Entscheidung

Ständig sind wir aufgefordert Entscheidungen zu treffen. Von der relativ einfach anmutenden Kaufentscheidung im Supermarkt oder Geschäft bis hin zu hochkomplexen Entscheidungen über das nächste Investitionsprojekt, den „richtigen“ Arbeitsplatz, einen Wohnortwechsel oder wie es in der Partnerschaft weitergehen soll.

mehr lesen

Fülle-Innen erschaffen wird außen sichtbar

Jetzt beginnt der Wonnemonat Mai, der Monat, der wohl ähnlich wie der Erntedankmonat September mit am meisten die natürliche Fülle repräsentiert. Überall sprießt und blüht es, die Blätter kommen jetzt vollends in Ihre Entfaltung. Die überschäumende Natur erinnert uns daran, dass das Leben Fülle und Überfluss für uns bereithält. Wir dürfen genießen und uns daran laben.

mehr lesen

Doppelkarriere

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist längst kein reines Frauenthema mehr. Eine immer größer werdende Zahl von Paaren wünscht sich eine partnerschaftliche Aufteilung von Beruf und Familie, laut Zahlen von 2012 immerhin 60%. Dennoch fällt es vielen Paaren schwer, diesen Wunsch umzusetzen – nur 14 % gelingt dies.

mehr lesen
Facebook
YOUTUBE
Xing
Schreiben Sie uns