Gedicht Coachingkonzept

9. Dez, 2013

Jana Hauptmann | Autorin

Mein Coaching-Konzept – etwas anders

Zeit, das ist – was man so kennt –
etwas, das anscheinend rennt.
Und so kommt nun ganz behände
das letzte Coaching-Wochenende.

Aufgabe für heute war:
Stell´ uns bitte einmal dar,
wie ist als Coach dein Handeln und Denken,
welches Konzept soll dich nun lenken.

Um zu sagen, was ein Coach so tut,
ist eine Begriffsbestimmung gut.
Was soll Coaching nun bedeuten,
wie erklärt man das den Leuten?

Jedem Mensch sind mit den Jahren
verschiedene Dinge „widerfahren“,
und er hat interpretiert,
Meinungen implementiert,
Schlussfolgerungen konserviert,
Überzeugungen etabliert
und manches Muster aktiviert.

Da ist auch gar nichts Schlechtes dran,
denn das diente irgendwann
seinem gutgemeinten Schutze
und war sinnig und auch nutze.

Doch manchmal kommt so ein Moment,
wo ihn genau das auch hemmt.
Und er merkt: ich komm nicht weiter
auf der Erfüllungs-Lebensleiter…

…Und hier braucht er einen Begleiter,
der ihm hilft: das Potential zu sehen,
Verhaltensmuster zu verstehen,
Fokussierungen zu lösen,
handeln statt nur rumzudösen,
Entscheidungen schnell zu finden,
um Verantwortung sich nicht rumzuwinden,
die eigenen Bedürfnisse aufzuspüren
und eben auch zu kommunizieren.

Wichtig ist jedoch zu sagen:
Die Lösungen für seine Fragen,
hat der Mensch bereits in sich,
was er braucht ist lediglich
Unterstützung und einen Rahmen,
gänzlich ohne Hast und Mahnen,
in seinem Tempo darf er wachsen,
ernst genommen ohne Faxen,
wertgeschätzt, voll akzeptiert,
Wohlwollen ist garantiert.

Was man sich auch noch fragen kann:
Was ist denn nun so anders dran?
Beratung gibt´s jeglicher Art,
was macht denn Coaching so apart?

Hier fang ich mal ganz deutlich an:
Was man beim Coaching vergessen kann
sind „Rezepte“ für jedermann.
Lösungen gibt´s nie schon fertig,
der Klient ist ganz vollwertig
Mittelpunkt und auch Akteur,
und fällt‘s ihm auch manchmal schwer:
die Verantwortung für sein Leben
kann er hier niemandem geben,
denn für seine Lösungen ist
er nun einmal Spezialist.
Der Coach wird ihm den Weg bereiten,
er ist Experte im Prozessbegleiten.
Jeder ist Fachmann in seinem Bereich,
die „Augenhöhe“ ist dabei gleich.

Ja, das Coaching hat auch Grenzen,
beispielsweise bei Tendenzen
zur Unfreiwilligkeit
oder der Klient ist nicht bereit,
in seinem Leben was zu wandeln.
Da gibt’s leider kein Verhandeln.
Coaching kann dann nicht gelingen
und wird keinem etwas bringen.

Was das Coaching auch nicht kann,
ist zu heilen Frau und Mann,
wenn´s um eine Störung geht,
die krankhaft psychisch sich entlädt.
Auch bei Süchten aller Arten
ist vom Coaching abzuraten.
Jetzt tut sich noch ´ne Frage auf:
Wie ist denn der Coach so drauf
bezüglich folgender Erkenntnis,
nämlich dem Ursache-Wirkungsverständnis?
Nun, die Antwort ist nicht schwer:
im Coaching denkt man zirkulär.
Das heißt: der Mensch als Individuum
hat andere Menschen um sich rum.
Er ist – um‘s richtig zu versteh´n
auch immer Teil von ´nem System,
und die Beeinflussung dort drinnen
ist mit „wechselseitig“ zu bestimmen.

Deshalb ist´s müßig oft zu fragen:
wo ist die Ursache vergraben?
Zum einen gibt´s mitunter viele
und hilft das was für meine Ziele?
Zum and´ren könnt man ewig tagen
und trotzdem kann´s dir keiner sagen,
was zuerst gewesen sei:
war´s das Huhn oder das Ei?

Lassen wir doch diese Zwänge
und schau´n auf die Zusammenhänge.
Besser man hat rausgeschält,
was ein Problem aufrecht erhält.
Da hilft nicht Vermuten über Stunden,
nein, nach vorn gerichtetes Erkunden.

Und dafür ist der Coach ja da,
er ermutigt dich beim „Ja“
zu dir und auch zum Drannebleiben,
Möglichkeiten kann er aufzeigen,
wie du Erkanntes nicht verlierst,
sondern konkret auch integrierst.

Doch Coaching braucht einen Boden,
das meint: die Wahl der Methoden.

Zunächst wäre das „Fragen“ dran,
das hört sich erst mal simpel an,
doch gibt es – das muss man echt sagen –
schöne Techniken für´s Hinterfragen.

Einsetzbar an Ort und Stell
ist auch das Eisberg-Modell.
Oder aber man analysiert,
was ist sichtbar und was interpretiert.
Es gibt auch noch das Enneagramm,
mit dem man etwas machen kann.
Oder das virtuelle Rollenspiel,
auch Schulz von Thun wird nie zu viel.

Und jetzt hier schon fast zum Schluss
kommt noch was noch kommen muss:
Was kann ich als Coach aufzählen,
warum sollte mich man wählen?
Nun, was ich auch so leicht kann:
jede Frau und jeden Mann
urteilsfrei zu akzeptieren
und ein Klima generieren,
von Wertschätzung und Empathie
und eines sieht man bei mir nie:
den erhob´nen Zeigefinger,
oder aber and´re Dinger:
Drängen gar und Arroganz
haben bei mir keine Chance.
Eine and´re Fähigkeit
liegt auch noch in mir bereit:
verschiedene Seiten zu betrachten
und zu verstehen und zu achten.

Berufe hab ich nicht nur einen,
war in großen und in kleinen
Firmen und Betrieben tätig.
Ach, eine Erwähnung ist noch nötig:
Bei allem Ernst in diesen Sachen,
halt ich für wichtig auch das Lachen.
Ich mach´s sehr gern, es ist gesund,
das ist doch echt ein guter Grund.

Bist du ein Mensch und willst was klären
in beruflichen oder privaten Sphären
und suchst hierfür einen Begleiter,
Helfer und auch Wegbereiter,
und fühlst dich hiermit angenommen,
dann sei ganz herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf Sie!

Lernen Sie uns doch einfach kennen. Egal welche Frage Sie haben oder ob Sie sich einfach nur im allgemeinen rund um Coaching Ausbildung, unser Seminarangebot oder Coaching an sich informieren möchten, wir sind für Sie da.

Rufen Sie uns an oder senden eine E-Mail.

Telefon: 030 - 79 40 33 92

Coaching-Ausbildung

Diese Weiterbildung ist unser Angebot, profundes Wissen über Kommunikation und Gestalten von Realität für sich und andere nutzbar zu machen, um Verständigung und Kooperation im privaten und gesellschaftlichen Kontext zu bewirken. Die Methodik unserer praxisorientierten Ausbildung zum Coach ermöglicht fokussiertes Handeln und damit bewusste Einflussnahme auf die Lösung der Probleme unserer globalen Welt.

Einzel- und Teamcoaching

Beide Formate ermöglichen persönliche Weiterentwicklung, wenn Sie das wünschen. Das Aufdecken und Verstehen von unbewussten Überzeugungen führt zu anderen Handlungsmöglichkeiten und nachhaltigeren Lösungen. Ein Erleben von mehr Zufriedenheit und Souveränität sind die Folge. Dies spiegelt sich auch in Ihren Ergebnissen wider.

Xing
Schreiben Sie uns
SOCIALICON
SOCIALICON